Skip to content

[Login]

Veranstaltungen der Feuerwehr Unterheinsdorf

Impressionen vom Hexenfeuer 2019

Zu den Fotos vom Hexenfeuer 2019 bitte hier oder in das Foto klicken!

Hexenfeuer 2018

Gewerbefest am "Kalten Feld"

 

Zusammen mit den Kleintierzüchter sorgten wir auf dem Gelände der Firma Lippert für das leibliche Wohl. Wir selber waren mit dem LKW der Firma Holland Blumen vor Ort. Im Inneren konnte man Fotos von Einsätzen sowie alte Technik und zwei Puppen in Uniform bestaunen.

Hexenfeuer 2017

Impressionen vom "Fichten vernichten" 2017

Zu den Fotos vom "Fichten vernichten" bitte hier oder in das Foto klicken!

Impressionen vom Hexenfeuer 2016

zu den Fotos vom Hexenfeuer 2016 bitte hier oder ins Foto klicken!

Fichten-Vernichten 2016

Am Samstag, den 09.01.2016 war es wieder soweit. Das mittlerweile traditionelle "Fichten vernichten" lockte wieder zahlreiche Dorfbewohner und Besucher auf das Geländer der Unterheinsdorfer Feuerwehr.

Auch in diesem Jahr bekam jeder Gast, der einen ausrangierten Weihnachtsbaum mitbrachte, ein Freigetränk. Rund 100 Bäume fielen den Flammen zum Opfer. Wir haben unsere Gäste mit Steaks und Roster wieder bestens versorgt. Unsere Grillmeister kamen teilweise gar nicht hinterher, solang war die Schlange. Mit leckeren Glühwein, Bier oder Kinderpunsch verbrachten viele den Abend am wärmenden Feuer und hatten mit Bekannten oder Nachbarn eine schöne Zeit. Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei allen Gästen und Helfern für das gute Gelingen dieser Veranstaltung bedanken und freuen uns schon wieder im nächsten Jahr die "Fichten zu vernichten".

Stefanie Eichhorn
Schriftführerin

zu den Fotos vom Fichten-Vernichten hier oder ins Foto klicken!

Impressionen vom "Hexenfeuer 2015"

Fotos vom Hexenfeuer nach Klick ins Bild oder hier

"Fichten vernichten" trotzt Sturmtief Felix

Am 10.01.2015 fand das alljährlich bekannte "Fichten vernichten" wieder rund um das Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Unterheinsdorf statt. Wie auch in den vergangenen Jahren schon bekannt, erhielt jeder Gast, der einen ausrangierten Weihnachtsbaum mitbrachte, ein Freigetränk.

Weitere Fotos nach Klick ins Bild!

Das Wetter meinte es in diesem Jahr jedoch nicht gut mit uns. Regen, Schnee und orkanartige Windböen standen an der Tagesordnung und mussten bewältigt werden. Viele Bürgerinnen und Bürger trotzten dem furchtbaren Wetter und kamen zur Wehr, um in gemütlicher Runde mit Bekannten oder Nachbarn einen schönen Abend zu verbringen. Trotz Sturmtief Felix war es wieder eine gelungene und lustige Veranstaltung. Wir möchten uns auf diesem Weg nochmal bei allen Helfern recht herzlich bedanken und freuen uns schon auf das nächste "Fichten vernichten".

Stefanie Eichhorn
Schriftführerin

Dart Turnier am 27.12.2014

Das Dart Turnier am 27.12.2014 war ein voller Erfolg.

2. Gewerbestammtisch

Am 16.09.2014 lud unsere Bürgermeisterin Marion Dick zahlreiche Gewerbetreibende zum 2. Gewerbestammtisch in die Feuerwehr nach Unterheinsdorf ein.  Dem Aufruf folgten leider nur wenige. Die Anwesenden jedoch hatten sichtlich viele Fragen und Anregungen an die Bürgermeisterin. Wir, die Feuerwehr des Heinsdorfergrund, waren für das leibliche wohl der Gäste zuständig  und hatten zugleich die Möglichkeit uns vor den Gewerbetreibenden mit unserer Technik zu präsentieren.  Die Kameraden aus Oberheinsdorf  hatten sogar geplant ihren Dienst nach Unterheinsdorf zu verlegen. Den Gewerbetreibenden  sollte demonstriert werden wie die Feuerwehr bei einem verunfallten PKW hilft und rettet. Leider blieb es nur bei diesem Gedanke.  Die Kameraden aus Hauptmannsgrün und Unterheinsdorf erklärten und zeigten den Gewerbetreibenden  wie z.Bsp. Herrn Wackershausen,  was auf den Fahrzeugen für Technik verladen ist. Es bleibt zu wünschen,  dass beim 3. Stammtisch mehr Gewerbetreibende der Einladung folgen.

140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Unterheinsdorf

140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Unterheinsdorf und 15 Jahre Jugendfeuerwehr Heinsdorfergrund

Das 140-jährige Bestehen der Feuerwehr Unterheinsdorf und das Bestehen der Jugendfeuerwehr sind ein stolzes Jubiläum. Diese Zeitspanne ist lang und verdient es gewürdigt zu werden. Das nahmen wir zum Anlaß und wandelten am 04.07.2014 die Turnhalle in Unterheinsdorf zum Mittelpunkt für Feuerwehren um. Hier eröffnete, pünktlich um 19:00 Uhr, der Gemeindewehrleiter Lars Schäfer die Festsitzung. Zahlreiche geladene Gäste folgten unserer Einladung und wir durften uns über herzliche Glückwünsche und viele Geschenke freuen. Ein Höhepunkt der Festsitzung war die Auszeichnung des langjährigen Kameraden Hans Franke. Er wurde mit dem Ehrenkreuz in Silber geehrt. Erst im März diesen Jahres gab er seine Position nach 16 Jahren als Wehrleiter auf. Ein Fest wie dieses aus dem Boden zu stampfen bedarf sehr langer Vorbereitung und deshalb wurde auch der Kamerad Thomas Schmidt für seine Leistungen in der Feuerwehr ausgezeichnet. Im Anschluss an die Festsitzung eröffnete der Wehrleiter, Uwe Eichhorn, das kalte Buffet. Durch die Selbstvermarktung Gruhle wurde eine vier Zentner schwere Sau zu Schlachtplatten und Fleisch verarbeitet. In geselliger Runde verbrachten wir noch einen schönen Abend.

Der Samstag, 05.07.2014, stand ganz im Zeichen der Jugendfeuerwehr. Diese veranstaltete den alljährlichen Orientierungslauf im Inspektionsbereich. 11 Mannschaften hatten sich zum Wettkampf gemeldet. Angefangen in Oberheinsdorf, mussten die Jugendfeuerwehrjünger über 6 Stationen ihr feuerwehrtechnisches Können unter Beweis stellen. Trotz der Hitze kamen alle unversehrt an der Turnhalle an und die drei besten Mannschaften konnten zur Siegerehrung ihre Pokale entgegen nehmen. Zur dritten offenen Meisterschaft im LF-Ziehen forderten wir im Vorfeld Vereine aus dem Heinsdorfergrund auf, ihre Kraft zu testen. Zwei Durchgänge wurden gezogen und die jeweils beste Zeit ging in die Wertung ein. Am Ende stand fest, das die Kameraden der Oberheinsdorfer Wehr die Nase vorn hatten und somit den ersten Platz bei diesem Spaßwettbewerb erlangten.

Das Jubiläum ist nun vorbei und wir möchten all unseren Sponsoren Landhandel Silvana Hocher, Direktvermarktung mit Fleischergesellen Kai Gruhle, Gaststätte "Zur Alten Mühle" ,Agrargenossenschaft eG Reichenbach, IVECO Werkstatt, Elektroanlagenbau Kessel & Georgi, Portas Neumann, Getränke Lippert, Bäckerei Zeidler und dem Fleischwarenvertrieb Steffen Brückner für ihre Unterstützung herzlich danken. Ein aufrichtiges Dankeschön gilt ebenso der Gemeinde, dem Bauhof, der Familie Ricardo Puchta und dem Kleintierzüchterverein.

140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Unterheinsdorf, 15 Jahre Jugendfeuerwehr Heinsdorfergrund das bedeutet freiwilliges, ehrenamtliches Engagement für die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde Heinsdorfergrund. Das bedeutet auch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für Mädchen und Jungen und eine konsequente Aufrechterhaltung des Brandschutzes bereits seit vielen Jahrzehnten. Herzlichen Dank allen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Unterheinsdorf sowie den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und der Jugendfeuerwehrleitung für die geleistete Arbeit, die so oft viel mehr ist, als einmal pro Woche zum Dienst zu gehen und so Manchen häufig an seine Grenzen oder sogar darüber hinaus bringt.

-Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr-

Stefanie Eichhorn
Schriftführerin

Hexenfeuer 2014 der Feuerwehr Unterheinsdorf

Wieder ist ein Jahr vergangen und der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Unterheinsdorf lud alle zum traditionellen Hexenbrennen auf das Gelände am Feuerwehrdepot zu einem geselligen Abend ein. Wir durften zahlreiche Gäste aus unserer Gemeinde, aber auch sehr viele Besucher aus umliegenden Dörfern und Städten herzlich willkommen heißen. Gegen 20 Uhr freuten sich Groß und Klein den Fackelumzug vom alten Sportplatz auf das Gelände zu begleiten, um dann anschließend den wohl größten Haufen in der Umgebung zu entzünden. Mit rauschendem Applaus wurde die Schalmeienkapelle Reichenbach von unseren Gästen begrüßt. Sie begleiteten uns in diesem Jahr musikalisch durch die Walpurgisnacht. Für das leibliche Wohl wurde wieder bestens gesorgt und kein Bauch blieb leer. Wer sogar noch Platz für einen Nachtisch hatte, fand am extra angereißten Süßigkeitenstand genau das Richtige.

Fotos von Uwe Eichhorn * Fotos von Lars Schäfer  

Wir möchten uns bei allen Helfern und Mitwirkenden für die Unterstützung herzlich bedanken und auch ein Dankeschön an alle Gäste und Besucher aussprechen.

Stefanie Eichhorn
Schriftführerin

"Fichten vernichten" 2014

zu den Fotos vom Fichtenvernichten hier oder ins Foto klicken!

Feuerwehr Unterheinsdorf feiert "Fichten vernichten"

Zum nunmehr 6. mal lud der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Unterheinsdorf alle Kleinen und Großen Bürger des Heinsdorfergrundes zum traditionellen "Fichten vernichten" ein. Wie auch in den vergangenen Jahren schon bekannt, erhielt jeder Gast, der einen ausrangierten Weihnachtsbaum mitbrachte, ein Freigetränk. Der Duft von frisch gegrillten Steaks und Rostern zog zahlreiche Gäste auf das Gelände des Feuerwehrdepots in Unterheinsdorf. Mit leckerem Glühwein wurde gefeiert und gelacht, und bis mitten in die Nacht durchgemacht.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei allen Gästen und Helfern für das gute Gelingen dieser Veranstaltung bedanken und freuen uns schon wieder im nächsten Jahr die "Fichten zu vernichten".

Da wir, die Freiwillige Feuerwehr Unterheinsdorf, im Juli diesen Jahres unser 140 Jähriges Bestehen feiern, möchten wir sie schon jetzt zu einem bunten Nachmittag auf das Gelände der Feuerwehr recht herzlich einladen.

Stefanie Eichhorn
Schriftführerin

Hexenfeuer 2013

zu den Fotos vom Hexenfeuer hier oder ins Bild klicken!

Unterheinsdorf...30.April...Regen

Nun war es wieder soweit und das traditionelle Hexenfeuer stand vor der Tür. Petrus  hatte jedoch kein Erbarmen mit uns und das Wetter war alles andere als Höhenfeuer tauglich. Wie geplant setzte sich der Fackelumzug gegen 20 Uhr vom alten Sportplatz in Richtung Depot in Bewegung um dort das Hexenfeuer zu entzünden. Trotz der anhaltenden Regenfälle versuchten wir das Fest für unsere Besucher attraktiv zu gestalten. Dies ist uns, wie in jedem Jahr, gelungen. Der Duft von frisch gegrillten Steaks und Roster zog zahlreiche Besucher auf das Gelände der Feuerwehr Unterheinsdorf. Erstmals war ein Zuckerwattestand zu Gast, der auch mit gebrannten Nüssen und anderen Süßigkeiten unsere kleinen aber auch großen Gäste verzauberte. Dies war eine süße Entschädigung dafür, dass die Hüpfburg durch die Nässe nicht in Betrieb genommen werden konnte. Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte, wie auch im letzten Jahr, der gute Partygeist Sebastian Weck. Mit alten und neuen Hits heizte er den Besuchern richtig ein. Glühwein, Sekt und andere alkoholische Getränke durften nicht fehlen und damit trotzten die Besucher dem miserablen Wetter und feierten mit uns die Walpurgisnacht bis spät in die Nacht hinein.

Die Kameradinnen und Kameraden der Unterheinsdorfer Wehr möchten auf diesem Wege nochmals all denen "Danke" sagen, die bei dem traditionellen Fest tatkräftig mit angepackt und uns unterstützt haben.

Vielen Dank!

Jahreshauptversammlung 2013

zu den Fotos ins Bild klicken!  

zu den Fotos von der Veranstaltung ins Bild oder hier klicken!

Am 16.03.2013 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterheinsdorf statt. Der Schulungsraum bot zahlreichen Platz für die Kameraden, Vereinsmitglieder aber auch geladene Gäste, wie den Stadtbrandmeister der Stadt Reichenbach und Vertreter der Gemeinde Heinsdorfergrund. Als großen Tagesordnungspunkt an diesem Abend standen die Rechenschaftsberichte des Wehrleiters Hans Franke, des Vereinsvorsitzenden Thomas Schmidt und der Jugendwartin Sandy Rochelmeyer im Vordergrund. In kurzen Vorträgen wurde jeweils noch einmal erinnert, was im vergangenem Jahr geschehen ist und unternommen wurde. Die wohl größte Veränderung gab es in der Jugendfeuerwehr. Da die Mitgliederzahl in den vergangenen Jahren immer stärker gesunken ist, entschloss sich die Wehrleitung die Jugendfeuerwehr Unterheinsdorf in die Jugendfeuerwehr Reichenbach einzugliedern und gemeinsame Dienste zu führen. Beförderungen oder Auszeichnungen konnten nicht verzeichnet werden. Nach einigen Wortmeldungen unserer Gäste und dem damit verbundenem Dank für die ständige Einsatzbereitschaft und gute Zusammenarbeit, rundeten wir die Versammlung mit dem gemeinsamen Singen des Wehrmannsliedes ab.

`Fichten vernichten´ geht in die 5. Runde 

 

zu den Fotos vom Fichten Vernichten 2013 in das Foto oder hier klicken!

Auch in diesem Jahr lud der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Unterheinsdorf alle Bürgerinnen und Bürger des Heinsdorfergrundes zum alljährlichen Weihnachtsbaum verbrennen ein. Das Fest, was rund um das Gelände des Feuerwehrdepots statt fand, wurde von den Einwohnern wieder gut angenommen und jeder Gast, der einen Weihnachtsbaum vorbei brachte, erhielt ein Freigetränk. Für das leibliche Wohl wurde wie immer bestens gesorgt und mit leckerem Glühwein verbrachten alle Besucher einen schönen Abend. Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei allen Gästen und Helfern für das gute Gelingen dieser Veranstaltung bedanken und freuen uns schon wieder im nächsten Jahr die `Fichten zu vernichten´.

Hexenfeuer 2012

Nun war es wieder soweit, hunderte Besucher aus Heinsdorf und den umliegenden Gemeinden pilgerten am 30.April 2012 zum traditionellen Höhenfeuer auf das Gelände der Feuerwehr Unterheinsdorf.

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

  • weitere Fotos nach Klick ins Bild!

Auch dieses Jahr richtete der Feuerwehrverein dieses Fest aus. Gegen 20:00 Uhr freuten sich Groß und Klein den Fackelumzug vom alten Sportplatz direkt auf das Gelände zu begleiten, um dann anschließend den gigantischen Haufen zu entzünden. Den Kindern stand an diesem Abend eine große Hüpfburg zur Verfügung, die mit strahlenden Augen eingenommen und erobert wurde. Für das leibliche Wohl wurde auch bestens gesorgt. Neben Steaks, Rostern und Fischsemmeln trafen wir mit Mutzbraten den Geschmack unserer Gäste.Der Höhepunkt im Jahr 2012 war jedoch die unglaubliche Lasershow. Erstmals führte der DJ Sebastian Weck aus Schneidenbach musikalisch durch den Abend. Gegen 22:00 Uhr begann er mit der atemberaubenden Vorführung und versetzte unsere Besucher circa 20 Minuten lang in eine andere Welt. Trotz der immer wiederkehrenden Regenschauer brach die Stimmung in der Walpurgisnacht nicht ab.

Stefanie Eichhorn 

Feuerwehr Unterheinsdorf feiert 4. Fichten-Vernichten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde Heinsdorfergrund, werte Gäste,

am 14. Januar 2012 luden die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Unterheinsdorf e.V. zum 04. Fichten-Vernichten rund um das Gerätehaus in Unterheinsdorf ein.Wie schon in den Jahren zuvor sollten an diesem Abend wieder die alten, ausgedienten Weihnachtsbäume aus dem Jahre 2011 zum Gerätehaus gebracht werden, um diese dann feierlich zu verbrennen. Viele Einwohner folgten dieser Aufforderung und brachten ihre Bäume; sei es mit dem Traktor, dem Schubkarren oder mit den bloßen Händen, man scheute keine Mühen. Einer hatte den Baum auch einfach an die Anhängekupplung seines Autos gebunden.Und so gab es an diesem Abend nicht nur viele mehr oder weniger grüne Bäume zum „Vernichten“, wir konnten auch etwa 250 Gäste begrüßen, die bei Bier und Glühwein und Gegrilltem einen heiteren Abend verbringen wollten.Hektisch wurde es zwischendurch für die Einsatzkräfte der FF Unterheinsdorf, da diese noch zu einem Verkehrsunfall gerufen wurden. Da konnten die Leute einmal live erleben wie es ist, wenn die Feuerwehr ausrückt.Dennoch war es ein gelungener Abend. Es war schon weit nach Mitternacht, als die letzten Gäste gegangen waren, und sicherlich wird diese Veranstaltung wiederholt werden.Wir möchten und auf diesem Wege nochmals bei allem Gästen und Helfern für das gute Gelingen dieser Veranstaltung bedanken.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Unterheinsdorf e.V.

Vereinsfest 2011

Am Samstag, den 04. Juni 2011 fand rund um das Gerätehaus  der FF Unterheinsdorf das 2. Vereinsfest statt. Gemeinsam hatten es sich der Kleintierzüchterverein S710 Unterheinsdorf e.V.,  die Spielvereinigung  Heinsdorfergrund 02 e.V., der Heimatverein Heinsdorfergrund e.V. und die Freiwillige Feuerwehr Unterheinsdorf e.V.  zur Aufgabe gemacht, ein gemeinsames Fest für Groß und Klein zu organisieren.

In der Zeit von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr wurden viele verschiedene Aktionen angeboten. So fand in diesem Rahmen das Kreisjugendtreffen der Kleintierzüchter statt, es gab alte und neue Landmaschinen zu bestaunen und ein mobiles Sägewerk war auch vor Ort. Die Jugendfeuerwehr Heinsdorfergrund führte eine Schauübung durch, die bei sommerlichen Temperaturen für eine willkommene Abkühlung sorgte. Außerdem fand die zweite Meisterschaft im LO-Ziehen statt, an der sich viele Vereine beteiligten.Neben einer Mini-Playback-Show gab es außerdem eine Vorführung der Judoka von der Spvgg Heinsdorfergrund zu sehen. Für die Kinder war mit einer Hüpfburg, Zielspritzen oder Bogenschießen für allerlei Kurzweil gesorgt.Zum Ausklang dieses Festes gab es am Abend noch Live-Musik mit der Gruppe „Taktlos“, der Schulband des Goethe-Gymnasiums Reichenbach.Natürlich war auch für das leibliche Wohl wie immer bestens gesorgt; neben Kaffee und Kuchen gab es Leckeres vom Grill und Kühles vom Fass.

Auf diesem Wege gilt nochmals unser Dank Allen, die die Veranstaltung durch ihre Mitarbeit oder Spenden unterstützt und somit dazu beigetragen haben, dass das 2. Vereinsfest  ein Erfolg wurde. Der Erlös der Veranstaltung kommt zu 100 Prozent der Jugendarbeit in den beteiligten Vereinen zu Gute.

Zur Fotoserie in das Bild klicken

Fotos vom Vereinsfest

Hexenfeuer 2011

Am 30. April 2011 fand traditionell wieder das Hexenfeuer in Unterheinsdorf statt, welches wie jedes Jahr vom Feuerwehrverein der FF Unterheinsdorf ausgerichtet wurde. 

Für die musikalische  Umrahmung der Veranstaltung sorgte die Schalmeienkapelle Reichenbach/V.  1860 e.V., welche den Fackelumzug vom alten Sportplatz bis zum Gerätehaus begleiteten und auch ein Platzkonzert am Gerätehaus gaben. Nachdem die Kameraden der FF Unterheinsdorf den Maibaum aufgestellt hatten, wurde das Feuer durch die Mädchen und  Jungen der Jugendfeuerwehr angezündet. Neben der Musik gab es für die Kinder noch eine Hüpfburg und natürlich jede Menge Leckereien vom Grill und Fass, die sich die Besucher schmecken ließen. Auch geschuldet durch den Wegfall der Hexenfeuer in unserer Nachbarstadt Reichenbach konnten wir an diesem Abend viele hundert Gäste begrüßen, die die Veranstaltung zu einem tollen Ereignis machten.

Zu den Fotos vom Hexenfeuer 2011

Ausfahrt nach Österreich

Ferien vom Feinsten!

Vom 27. Juni 2010 bis zum 04. Juli 2010 fuhren die Feuerwehrkids aus Reichenbach und Heinsdorfergrund gemeinsam mit dem Bus eine Woche nach Tirol an den Achensee.

Acht Tage Sonne pur, dazu hohe schneebedeckte Berge und tiefe klare Seen, die uns begrüßten. Viele Aktivitäten hatten wir uns vorgenommen. So kraxelten wir zu einer Alm, besuchten die „ Krimmler Wasserfälle “ , organisierten eine Führung durch die BF Innsbruck, fuhren durch das Zillertal. Das Highlight jedoch war wohl eine Rafting- Tour auf dem Inn!

Wir möchten auf diesem Wege nochmals all denen „Danke“ sagen, die diesen Ausflug für die Jugendfeuerwehr Heinsdorfergrund ermöglicht haben: der Freiwilligen Feuerwehr Unterheinsdorf, der Bäckerei Zeidler und dem Rewe-Markt Reichenbach (durch das Geld aus der gewonnenen Weihnachtswette).

Lars Schäfer  

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

                       weitere Fotos nach Klick ins Bild!              

Hexenfeuer 2010

Am Freitag, den 30. April 2010 fand wieder das traditionelle Hexenfeuer vor dem Feuerwehrgerätehaus in Unterheinsdorf statt und viele Besucher kamen.

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

Jahreshauptversammlung 2010

Zur Jahreshauptversammlung am 20.02.2010 wurde Ortswehrleiter Kamerad Hans Franke vom Bürgermeister Herrn Reiner Löffler zum Hauptbrandmeister befördert. Desweiteren wurden Kamerad Uwe Eichhorn zum Brandmeister, Kamerad Denny Popp zum Hauptfeuerwehrmann und Kamerad Frank Feldmann zum Oberfeuerwehrmann befördert.

3. Fichten-Vernichten am 16. Januar 2010

zur Anzeige der Fotos in das Bild klicken!

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

Weihnachtswette 2009

zur Vergrößerung ins Bild klicken!

zur Vergrößerung in den Artikel klicken!

Besuch bei der Berufsfeuerwehr Zwickau

Fotoserie nach Klick ins Bild

Die Unterheinsdorfer Wehr besucht nach dem Umbau die fertig gestellte Wache der Berufsfeuerwehr Zwickau.

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

Zeltlager der Jugendfeuerwehr

 

Fotos folgen in Kürze !

Abschlussübung der Jugendfeuerwehr 2009

 

Fotos von der Übung nach Klick ins Bild!

Dorf- und Radwegfest 2009

Impressionen vom 1.Dorf und Radwegfest in Unterheinsdorf. Ins Leben gerufen durch die Vereine Kleintierzüchter Unterheinsdorf, Heimatverein Heinsdorfergrund und der Freiwilligen Feuerwehr Unterheinsdorf.

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

Hexenfeuer 2009

Das traditionelle Hexenfeuer der Unterheinsdorfer Wehr lockte in diesem Jahr bei sommerlichen Temperaturen eine noch nicht dagewesene Besucherzahl an. Schon ab 18:30 Uhr hatten die Kameradinnen und Kameraden, die für Essen und Getränke zuständig waren, gut zu tun. Der Fackelumzug, der um 20:00 Uhr an der Turnhalle startete, und dem sich zahlreiche kleine und große Gäste anschlossen, trafen dann an der Feuerwehr zum Maibaum aufstellen ein. Aufgrund des großen Interesses waren wir gegen 22:30 Uhr fast leer gekauft. Die Kameradinnen und Kameraden bedanken sich für die hohe Anzahl an Gästen, die damit unsere Arbeit gewissermaßen gewürdigt haben.

Rekordbesuch ca. 800 Gäste!!! Weitere Fotos bei Klick ins Bild!

2. Fichten-Vernichten

Die eisigen Temperaturen waren für manchen ein Grund nicht zum Fichten-Vernichten zu gehen. Aber diejenigen denen die Kälte nichts ausmachte hatten einen schönen Abend, der bis weit in den Sonntagmorgen ging. So kamen ca. 150 Gäste die 46 Weihnachtsbäume mitbrachten. Eins ist sicher, das Fichten-Vernichten wird in der Unterheinsdorfer Wehr zur Tradition werden.

Weitere Bilder nach Klick ins Foto !

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr Heinsdorfergrund

Floriansjünger schieben ruhige Kugel

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

weitere Fotos nach Klick ins Bild!

Am Samstag, dem 06. Dezember 2008 feierten die Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Heinsdorfergrund ihre diesjährige Weihnachtsfeier als Abschluss eines doch recht erfolgreichen Ausbildungsjahres.

Den Nachmittag verbrachten wir im Bowling-Treff Reichenbach,  wo wir ein ums andere Mal versuchten, möglichst viele Pins abzuräumen. Nach zwei Stunden der Verausgabung besuchten wir das McDonalds Restaurant in Reichenbach, um die zuvor verbrannten Kalorien wieder aufzufüllen. Obwohl wir vorbestellt hatten und die Mitarbeiter  vorgewarnt waren blieb ein gewisses Chaos bei der Bestellung nicht aus; bei 13 hungrigen Jugendlichen und Betreuern ging doch einiges drunter und drüber.

Ich wünsche allen Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr  sowie den Betreuern und Ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Lars Schäfer

10 Jahre Jugendfeuerwehr

Bericht 10 Jahre Jugendfeuerwehr zum Download als pdf Datei

Zu den Fotos der Veranstaltung 10 Jahre Jugendfeuerwehr

Tradition Hexenfeuer

Auch 2008 war das Hexenfeuer ein großer Höhepunkt in Unterheinsdorf. Bei schönen und trockenen Wetter folgten viele Einwohner aus Unterheinsdorf und aus den umliegenden Gemeinden der Einladung. Die Schalmeienkapelle Reichenbach 1960 e. V. sorgte beim Fackelumzug und beim Aufstellen des Maibaumes bis spät in den Abend für die musikalische Unterstützung. Es war rundum ein gelungenes Fest.

Foto: Ralf Schuldt

Der Maibaum der bereits seit  über 25 Jahren seinen Dienst erfüllt, steht nun zum letzten mal. Im nächsten Jahr wird er durch einen Neuen ersetzt. Der neue Baum ist etwas länger und er wird in den Gemeindefarben gelb und grün aufgestellt.

Link zur kompletten Fotoserie vom Hexenfeuer 2008 in Unterheinsdorf

Kontakt

Gemeinde Heinsdorfergrund

Reichenbacher Straße 173
08468 Heinsdorfergrund
Tel.: 03765-12364
Fax: 03765-14824

e-mail an die Verwaltung